Kennzeichnung von Dachziegeln

Dachziegel sind auf der Rückseite mit einer unauslöschlichen und lesbaren Bezeichnung (als Prägung im Scherben) im Klartext oder codiert zur Identifikation der folgenden Angaben versehen:

  • Hersteller und Werk (Werk auch als definierte Abkürzung)
  • Produkt (auch als definierte Abkürzung/Produktbezeichnung)
  • Herkunftsland (auch als definierte Abkürzung)
  • Jahr und Monat der Herstellung (im Klartext oder lesbar als Codierung)

Mit diesen Informationen kann der Fachmann ohne großen Aufwand die Herkunft (Hersteller) und das Produktionsdatum von Dachziegeln ermitteln. Diese Informationen dienen zur Vereinfachung der Bestellung von passenden Reparaturziegeln sowie für die Beurteilung von Altdächern.

Abkürzungen:

Auf historischen Dachziegeln finden sich häufig Abkürzungen zur Kennzeichnung der Hersteller und Werke. Eine Übersicht kann der Liste von Abkürzungen für Dachziegelwerke entnommen werden.

Lesehilfe (Decodierung):

Die folgenden Hersteller geben das Produktionsdatum (Jahr / Monate / Woche oder Tag) und z.T. auch den Produktionsstandort als Codierung an. Diese Informationen können unter den folgenden Links lesbar gemacht werden.